12.September.2018

Datum 28.01.2020 11:53 | Thema: News

12. September 2018

  • Fake News

19:30 Uhr Josis Klause, Kirchengraben 2, 72458 Albstadt


Wie können Medien verlorenes Vertrauen zurückgewinnen? Wie kann die Gesellschaft mit Hetze, Gerüchten und Fake-News umgehen?

In der baden-württembergischen Provinz werden 2015 in einer ausgedienten Kaserne Flüchtlinge untergebracht – das neu entstandene Flüchtlingsheim in Meßstetten sorgt in der Region für Ängste. Mit Folgen für die Medien vor Ort: Als Onlinechef der größten Regionalzeitung im Zollern-Alb-Kreis sieht Michael Würz sich und seine Zeitung plötzlich erhitzten Diskussionen, Falschmeldungen, Gerüchten und den unweigerlich folgenden „Lügenpresse“-Vorwürfen ausgesetzt. Michael Würz setzte sich daraufhin intensiv mit den Lesern der Zeitung auseinander, erklärte die Arbeit der Redakteure und machte die Recherchen der Zeitung transparent. Zwei Jahre lang suchte er immer wieder das persönliche Gespräch mit seinen Kritikern – häufig rund um die Uhr.

So anstrengend sein Arbeitsalltag wurde, so sehr hat sich die Arbeit am Ende gelohnt: Einige verteidigen heute sogar die Arbeit der Journalisten in den Kommentarspalten der Zeitung oder erklären ihrerseits die Arbeit der Lokalredakteure.


Referent: Michael Würz
19:30 Uhr Josis Klause
Kirchengraben 2
72458 Albstadt





Dieser Artikel stammt von UFH, Zollernalb, Arbeitskreis der Unternehmerfrauen, im, Zollernalbkreis, Seminare, Vorträge, Workshops, Balingen, Hechingen, Albstadt, Zollernalb, Unternehmer, Handwerk, Frauen, Netzwerk, Unternehmerfrauen, selbstständig, Arbeitskreis, Haigerloch
https://www.ufh-zollernalb.de

Die URL für diese Story ist:
https://www.ufh-zollernalb.de/article.php?storyid=781&topicid=1